99 Köpfe des Social Web: Johan-Till Broer, Navigon

Für den heutigen Interviewpartner haben wir uns über den Atlantik in die USA nach Chicago bewegt – rein digital natürlich: Johan-Till Broer ist ein internationaler Public-Relations-Profi, der die Produkt- und Unternehmenskommunikation von Navigon, einem der führenden Anbieter von GPS-Navigation und möglichweise bald Tochtergesellschaft von Garmin, in Australien, Nordamerika, Südafrika und anderen Teilen der Welt verantwortet. Sein GlobalPRBlog bietet Einblicke in internationale Aspekte von Tech-PR und Social Media. Bevor er die Position als nordamerikanischer PR-Manager und Pressesprecher übernahm, baute er Erfahrungen in Online- und Print-Kommunikation im PR-Team von Navigon in Hamburg auf. Als Redner, Moderator und Diskussionsteilnehmer ist er auf Veranstaltungen in den USA unterwegs, darunter Connected World, AppShow und Social Media Breakfast Chicago.

Vom größten Social Media Festival in den USA: South by Southwest SXSW

Der März ist Social: Schon seit letzter Woche und noch bis morgen dauert South by Southwest 2011 – das inhaltlich bedeutendste und größte Festival in den USA, das sich im Kern mit Social Media beschäftigt. Schwerpunkte bilden die Bereiche Musik, Film und Interactive. Während der Veranstaltung in Austin, Texas, werden auf Messen, Konferenzen und Events vielfältig neue Themen, Informationen und Dialog vorgestellt und diskutiert. Anziehungspunkte sind unzählige Podiumsdiskussionen, Abendveranstaltungen und Parties, hinzu kommen begleitende Ausstellungen und Wettbewerbe.

Übrigens: Wider Erwarten ist das Ganze keine amerikanische Binnenveranstaltung. Zwischen 11 und 23 Prozent (Film-Festival) der Besucher sind international und kamen in 2010 aus – offiziell – 54 Nationen (Interactive-Teil).

Social Media-Nutzung: Schaumkronen auf dem Twitter-Wellenkamm


Nicht sensationell, aber doch bedeutsam sind die Zahlen über die Entwicklung der Twitter-Nutzung in den USA, die kürzlich von Edison Research veröffentlicht worden sind. Hier kommen wesentliche Highlights:

  • Die Bekanntheit von Twitter hat explosionsartig zugenommen – von 5% der über 12-Jährigen in 2008 auf 87% in 2010 (zum Vergleich liegt die Wahrnehmung über Facebook bei 88%)

  • Bei der tatsächlichen Nutzung liegt Twitter trotz gleicher Bekanntheit signifikant hinter Facebook zurück: 7% der Amerikaner, das sind 17 Millionen Menschen, nutzen Twitter aktiv – 41% verfügen dagegen über eine Profilseite bei Facebook.