Die digitale Gesellschaft im Fokus: Stimmen zur re:publica 2012 #rp12

Auch in diesem Jahr versammelten sich anlässlich der re:publica in Berlin (2. bis 4. Mai 2012) Tausende von Teilnehmern auf der größten deutschen Internet-Konferenz. Angesichts der weitreichenden Berichterstattung und Live-Streams auf Spiegel Online, über den auch ferngebliebene Interessierte an ihren Arbeitsplätzen in Unternehmen oder Zuhause das Event-Programm verfolgen konnten, möchten wir konsequent und zeitgemäß das Prinzip des Teilens einsetzen und haben interessierte #rp12 Teilnehmer nach ihrer Meinung gefragt, wie sie die Konferenz, deren Besucher und den vermittelten Stand der Gesellschaft im digitalen Zeitalter empfunden haben.

– Marcel Meder ist Social Media Manager des RAABE Verlag in Stuttgart. Er beschreibt seine Premiere als Teilnehmer der re:publica 2012 so:

Wir unterstützen den Raabe Verlag in der Social-Media-Kommunikation

Wir freuen uns, ab sofort die Dr. Josef Raabe Verlags-GmbH, Stuttgart, in der Kommunikation mit ihren Zielgruppen in Social Media zu unterstützen! Dabei wird unser Team für den Raabe Verlag eine integrierte Kommunikationsstrategie für alle zeitgemäßen Online-Plattformen im Social Web entwickeln und umsetzen. Dabei gilt es einen umfassenden Dialog mit Lehrern an allgemein bildenden Schulen sowie Referendaren und Lehramtsstudierenden aufzubauen und diesen mit relevanten Inhalten zu flankieren. Darüber hinaus werden wir für den Raabe Verlag den Informationsfluss zu Multiplikatoren im Bildungsbereich entwickeln.