Internet Trends 2014 YouTube Video Social Media Nutzung

Internet-Trends 2014: Web wird immer mobiler – Foto und Video Apps locken Social-Media-Nutzer

Internet Trends 2014 YouTube Video Social Media NutzungDie neuen Zahlen belegen es: Die digitale Welt ist endgültig mobil. Dabei spielt es kaum eine Rolle, ob die Nutzer per Smartphone oder Tablet. Laut der jährlichen Zusammenstellung der aktuellen Marktzahlen in den „Internet Trends“ durch die US-amerikanische Risikokapitalgesellschaft Kleiner Perkins Caufield & Byers wird mobiles Internet die weltweite Nutzung von PCs um das zehnfache übertreffen. Entlang von Schätzungen werden 10 Milliarden Menschen das mobile Web nutzen.

Go Google: Neues Social-Angebot zur Zusammenarbeit in Unternehmen

Neues in Sachen Mitarbeiter-Zusammenarbeit von Google: In Kürze wird die App-Plattform in Google Plus integriert, damit Unternehmensmitarbeiter bei ihrer Online-Zusammenarbeit im Projektteam zu unterstützen. Oder, wie Google es selbst bezeichnet: Go Google.

Da Google die Funktion bereits intern ausprobiert hat, werden diese nun offenbar auch ruhigen Gewissens öffentlich bereitgestellt. Wie bereits von Services wie Google Wave (wer erinnert sich noch?) und eben Google+ selbst bekannt, gibt es daher einen umfassende Beta-Phase voraussichtlich bis Ende 2013, in der die Dienste in der Cloud komplett genutzt werden können.

Die Funktionsumfang umfasst folgende Angebote:

  • Nicht-öffentliches Teilen innerhalb von Projekten und Unternehmen

Studie: In der IT-Branche ist Social Media am Arbeitsplatz eingezogen

Eine aktuelle Studie der IDC (International Data Corporation) im Auftrag von Unisys beleuchtet umfangreich die Arbeitsplatz-Situation in europäischen IT-Unternehmen im Zusammenhang mit dem integrierten Einsatz von Social Media Kommunikation. Für die jährlich erscheinende Untersuchung wurden gezielt mehr als 1.300 sogenannte iWorker befragt – solche Mitarbeiter in IT-Unternehmen, die täglich Informationstechnologie verwenden, sowie über 260 IT-Entscheider. Im Rahmen der weltweit durchgeführten Studie 2011 wurden neben IT-Angestellten aus Deutschland auch solche aus Belgien, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden befragt.

Ihre Unternehmens-Strategie für das Zeitalter des mobilen Internets

Apps und das mobile Internet sind nicht nur die Zukunft, sondern genau genommen auch die Gegenwart des Web. So entzückte mich kürzlich auf der Fahrt zur Arbeit der Nachrichten-Sender Bayern 5 mit der Reportage Das Auto und die Jugend. Tenor des kurzen Beitrags war, dass Jugendliche und junge Erwachsene mittlerweile eher auf das Auto als auf das Handy verzichten würden.

Dazu passt eine aktuelle Umfrage von Forsa und BITKOM: Jeder neunte Teenager besitzt ein eigenes Handy. MP3-Player, Computer und selbst Spielekonsolen sind in weniger Kinderzimmern vertreten als das Mobiltelefon.

Social Financial Trading: Mit Aktienhandel per Facebook startet Social Media in neue Phase

Nachdem ist letzte Woche der Börsengang von LinkedIn an der New Yorker Börse von einer verhältnismäßig großen medialen Aufmerksamkeit begleitet wurde, auch hierzulande, gehen diese Woche Finanzwelt und Social Media einen weiteren Schritt aufeinander zu: Ab sofort kann auf Facebook der Kauf und Verkauf von Aktien getätigt werden: Mit der neuen App Wallstreet von Zecco (seit 2012: TradeKing) lassen sich zugleich Unternehmensanteile handeln und in Facebook samt aller verknüpften Anwendungen nutzen. Der Clou: Die Funktionen sind kostenlos und alle geteilten Infos landen direkt in der Timeline, können also theoretisch sofort genutzt werden.

Die 5 besten Apps für Berlin

Aus gegebenem Anlass – die diesjährige, erneut vielversprechende Berlin Web Week läuft – haben wir uns gezielt Mobile Apps für Smartphones angesehen, ob sie sich für den social Einsatz in der Hauptstadt eignen. Besonderes Augenmerk liegt natürlich auf der Interaktion, die von der App ausgeht, nicht allein der Content, welcher von Haus aus enthalten ist. Denn es zählt, um mit dem großen Kommunikator Harold Burson zu sprechen: Make your views known!

Hier ist die Zusammenstellung der Angebote, die wir angesichts besonderer Inhalte oder Funktionen ausgewählt haben:

1. Wikihood

Die wichtigsten Apps für jede Veranstaltung [UPDATED]

Bevor der Frühling in die traditionelle Phase kommt, in der viele Konferenzen und Veranstaltungen stattfinden, darunter die re:publica 2011 in Berlin ab morgen, möchte ich genauer betrachten, welche meiner Apps und Plattformen ich besonders häufig nutze und vor allem warum. Einige in dieser Auswahl stehen für Smartphones, darunter das iPhone zur Verfügung, andere lassen sich auch mit dem Notebook, iPad bzw. per Browser nutzen und konfigurieren.

Plancast