Nicht ohne meine Hootsuite: Gute Angebote für Social-Media-Monitoring

Die TweetDeck App ist Geschichte, zumindest wenn sie in Kürze abgeschaltet wird. Das Team des Angebots, welches bereits 2011 von Twitter aufgekauft wurde, hat in seinem Blog letzte Woche angekündigt, seine mobilen und Desktop-Versionen, einschließlich der Apps TweetDeck AIR, TweetDeck für Android und TweetDeck für iPhone einzustellen. Das Web-Tool wird demnach weiter zur Verfügung stehen.

Gemäß des Postings im TweetDeck Blog werden die betreffenden Apps aus den jeweiligen App-Stores Anfang Mai entfernt und dann kurze Zeit später nicht mehr funktionieren. Auch die Unterstützung für die Facebook-Integration wird demnach beendet. „Um weiterhin so ein großartiges Produkt anzubieten, das auf Ihre speziellen Bedürfnisse [die der Nutzer] eingeht, werden wir unsere Entwicklungsbemühungen auf unsere moderne Web-basierten Versionen von TweetDeck konzentrieren„, heisst es dazu im entsprechenden Blogposting.