Social Media Facebook Google Instagram Twitter 2018

Social Media heute und morgen

Eine kleine, aber feine Übersicht über Social Media in Deutschland zum professionellen Jahresauftakt 2018 in der Kommunikation liefert Christian Buggisch mit verfügbaren Zahlen aus dem letzten Jahr und eigenen Berechnungen.

 

Blick in die Zukunft von Social Media

Unsere – entschlossene – Prognose: Die Nutzerwelt wird sich neben den Angeboten der drei großen Plattform-Anbieter Facebook, Google und Twitter zukünftig zwischen noch mehr Hedonismus, Entertainment und Fun Faktor – allen voran Instagram – gegenüber Social Media, die zugleich das Verlangen nach Sicherheit stillen – egal, ob von traditionellen, journalistisch geprägten Medien befeuert oder nicht.
Daneben sind möglicherweise schon bald marktreife Entwicklungen mit Schwerpunkt künstlicher Intelligenz (KI/ AI) zu erwarten. Drang nach persönlicher bis hin zu Zwang nach beruflich geprägter Weiterentwicklung im Zuge der weltweiten Digitalisierung werden dabei erheblich als Zugkräfte wirken. Ob Deutschland und seine Nutzer dabei den Anschluss verliert, liegt immer mehr ganz unpathetisch letztlich an jedem Einzelnen, der Bereitschaft im privaten Umfeld digitale Angebote zu nutzen und im beruflichen Bereich für das Unternehmen oder die Organisation wenig oder erheblich mitzuwirken.
Darüber hinaus werden Angebote, die vor allem der Verbreitung von gutem, sprich inhaltsrelevantem und nachhaltigem Content dienen, nach wie vor ihren Raum finden, nicht nur für die Spitze der Influencern.
Nur soviel: Blogs (still) rule!

Mehr Einfluss von Live Videos, Content-Visualisierung und Influencer Marketing

Mehr Trends, vor allem wie das Marketing Social Media weiter beeinflussen wird, zeigt die folgende Infografik. Demnach werden Live Videos, Social Media Influencer Marketing, die Visualisierung von Content, verbesserte Analyse und Chatbots in Zukunft noch mehr Bedeutung zukommen.
infografik social media marketing trends content live videos analytics chatbots 2018 by MicroCreatives
Quelle / Infografik: MicroCreatives.com
– Titelbild / Quelle: geralt / pixabay CC0
Facebook Social Media Plattform Update Algorithm Newsstream Monitor User

Facebook Updates für mehr Relevanz und Reichweite

Vor kurzem gab Facebook bekannt, dass Seiten (Fanpages) gegenüber echten Freunden bzw. Kontakten im Newsstream herabgestuft werden (sollen). Eigentlich wollten wir mit dieser Einschätzung noch bis zum nächsten Facebook-Update warten, um Erfahrungen sammeln zu können, aber da die Auswirkungen bereits unübersehbar sind, kommen Analyse und Ausblick jetzt schon. Daneben wird in Deutschland ein neues Werbeanzeigen-Produkt für die Steigerung lokaler Reichweite angeboten.

tl;dr – Auf Facebook gewinnen Postings nach neuer Gewichtung des Newsstreams an Relevanz und lokale Geschäfte mit stationärem Angebot durch neue Anzeigen örtlich an Reichweite.

Content von Seiten, die einem Nutzer gefallen, wird mit dem kürzlich bekanntgegebenen Update des Facebook-Algorithmus nicht unbedingt komplett ausgelassen.

Kommunikation Marke Instagram

Instagram für Unternehmen: Markenprofil durch Foto-Kommunikation stärken

Der schleichende Verlust organischer Reichweite auf Facebook wirft eine Reihe von Fragen bei Unternehmen auf: Worauf soll die Kommunikation ihr Engagement in Social Media Marketing konzentrieren? – Twitter? Vergleichsweise sehr dialog-orientiert und abhängig von Live-Ereignissen. Google+? Mitunter zu wenig relevant. Pinterest? Angesichts der Bilder-Recherche oft zu zeitaufwändig. Gemeinsam mit unseren Kunden arbeiten wir bei mindrockets laufend daran herauszufinden, welche Plattformen die effektivsten zur Ansprache bestimmter Zielgruppen in Kampagnen und dauerhaft erfolgreich sind. Besonders, wenn die demografische Zusammensetzung im jüngeren Altersbereich liegt, empfehlen wir eine Steigerung des Engagements und Einsatz von Budget für Instagram, um die Markenbekanntheit zu verbessern und damit den Umsatz eines Produktes oder einer Leistung zu erhöhen.

Twitter Bester Tweet aller Zeiten

Social Media für Marken: Dies ist der erfolgreichste Tweet – bis jetzt

Screenshot Social Media Twitter Marken Kitkat Tweet Apple iPhone6plus #bendgateWelche Beratungsempfehlung wird für die Social-Media-Kommunikation von Marken als eine von vielen Faustregeln am häufigsten gegeben? Ist es die Handlungsmaxime, immer schnell auf Ereignisse, besonders natürlich bei Kritik zu Produkten und Kommentaren im eigenen Wirkungsbereich, zu reagieren? Oder konstruktiv und diszipliniert – also: brav – entlang umfangreicher Prozessabläufe von Social-Media-Guidelines für das Unternehmen zu handeln, die zuvor aufwändig und kostenintensiv erstellt wurden?

Der Erfolg gibt nach neuem Kenntnisstand denen Recht, die sich sowohl Zeit zum reflektierten Nachdenken für ein optimales Ergebnis lassen als auch mutig genug sind, sich auf fremdes Terrain bewegen. Das konkrete Fallbeispiel: Tatsächlich ist es dem Hersteller eines weltweit bekannten Schokoriegels, Nestlé, gelungen, auf Twitter mit einigem zeitlichem Abstand und der Stellungnahme auf Geschehnisse einer völlig anderen Branche einen Volltreffer zu landen.