Krisenkommunikation | Social Storm

Kommunikation zur Schadensbegrenzung und neuen Aufwertung

Krisen gehören zum Unternehmensleben. Sie können die Entwicklung und die Identität eines Unternehmens nachhaltig prägen. Krisen, die außer Kontrolle geraten, können den Unternehmenswert beeinträchtigen und – im schlimmsten Fall – sogar die Überlebenschancen eines Unternehmens gefährden. Eine Unternehmensführung, die mit einer Krisensituation nicht fertig wird, verspielt ihre Glaubwürdigkeit.

Wir von mindrockets erkennen die Bedeutung der Krisenkommunikation und haben – individuell im Rahmen früherer Geschäftstätigkeit –  Unternehmen bei der Bewältigung großer und kleinerer Krisen begleitet. Ob Produktrückrufaktion, Umstrukturierung Übernahmeversuch, industrieller Unfall, Ergebniseinbruch oder Vorfälle im Zusammenhang mit Konflikten gegenüber dem Gesetz und  fahrlässiger Unternehmensführung – in der Experten-Rolle von Experten haben wir Unternehmen in Krisensituationen von außen unterstützt.

Krisenkommunikation im Web 2.0

Bei einer Konfrontation im Social Web sind spezifische Aspekte zu berücksichtigen, die in der analogen Informationsvermittlung bzw. in geschlossenen Dialogplattformen des Web 1.0 so nicht auftreten. Dazu gehören das hohe Maß an Austauschbereitschaft und Interaktion unter den heterogenen Nutzergruppen sowie die hohe Geschwindigkeit, mit der Nachrichten üblicherweise weitergeleitet werden. Daher nehmen wir bei der Bewältigung von Krisensituationen diese Momente bewusst mit in die Steuerung des Informationsflusses auf, binden methodisch und inhaltlich gezielt bestimmte Felder und greifen notfalls dort aktiv an, wo sich eine Möglichkeit für Manöver bietet.

Kompetenz

In folgenden Feldern haben wir unsere Fähigkeiten unter Beweis gestellt:

– Unternehmens- und Managementkrisen
– Rückrufaktionen
– Umstrukturierungen, Stilllegungen von Produktionsstätten
– Fusion- und Übernahmesituationen

Es liegt in der Natur der Krisenkommunikation, dass der Beratungserfolg häufig Diskretion und Vertraulichkeit voraussetzt. Neben Unternehmen haben wir Marken – welche aus besagten Gründen der Diskretion hier nicht genannt werden – bei der Bewältigung interner und externer Krisen, die zuletzt großen Schaden für das Ansehen des betroffenen Unternehmens hätten führen können, erfolgreich unterstützt.

Vorgehensweise

Jede Krise hat ihre Eigenart. Dennoch gehören zur Steuerung und zu möglichst erfolgreicher Beilegung einer Situation einige gemeinsame Grundsätze. Gmeinsam mit Ihnen entwickeln wir diese Vorgehensweisen, dabei in Abstimmung mit beteiligten Fachabteilungen inklusive jener, die mittelbar durch derartige Ereignisse betroffen sein können oder es in Zukunft werden.

Zielsetzung

Bei jeder Krisensituation ist es das oberste Ziel des handelnden Teams, die unmittelbare Krise möglichst schnell aufzufangen, damit die keine Eigendynamik entwickelt oder um diese Dynamik auf das Niveau der normalen Kommunikation herunterzufahren. Daher ist eine schnelle, angemessene und verantwortungsvolle Reaktion des betroffenen Unternehmens für den weiteren Verlauf der Situation entscheidend.