Video: Wie Foursquare-Nutzer an vielen Orten gemeinsam Relevanz erzeugen

Was überwiegt bei Ihnen, wenn Sie an den Social-Media-Dienst Foursquare denken: Freude oder Skepsis im Zusammenhang mit den Daten, die Sie bei der Nutzung veröffentlichen? Die häufig gestellte Frage: „Warum soll  ausgerechnet ich fremden Nutzern zeigen wo ich bin? Geschweige denn, wohin ich mich bewege oder was ich an einem Ort mache?“

Wer macht was wann, ist vielleicht nicht die wirklich wichtige Zielgröße, sondern vielmehr das, was viele an bestimmten Orten machen. Hinzu kommen Infos darüber, wofür sie sich interessieren, wo die Besonderheiten liegen, was eine persönliche Empfehlung, ein Hinweis, ein Tipp, eine Warnung sein könnte. Dadurch entsteht, jeweils im Detail der einzelnen Statusmeldung, aber auch im Kreis ihrer Freunde und Kontakte in den sozialen Netzwerken, ein relevanter Wert: Kontext – ein Zusammenhang zwischen vielen Individuen wird zum Geflecht, zur Situation, zum gesellschaftlichen Abbild im digitalen Raum. Und wenn wenn relevant wird, könnte es tatsächlich interessant sein.

Der Location-Based-Service hat gerade ein kleines Video bereitgestellt, welches auf putzige Weise zeigt, wieviel Spaß die mobile Nutzung, kombiniert mit anderen Social-Media-Diensten, machen kann. Denn jeder Teilnehmer am ständigen Check-in-Rennen selbst entscheiden, was er mag oder nicht. Aus allen Mosaiksteinen, nennen Sie es Info-Pixel, ergibt sich vielleicht nicht immer gleich ein Bild, aber doch eine wechselnde Szene, immer wieder auf’s Neue. – Doch sehen Sie selbst:

Posted in Apps und Tools, Best Practice und ROI and tagged , , , , , , .

Kommentar verfassen