Die 10 ultimativen Tipps um Ihren Social-Media-Auftritt zum Fliegen zu bringen

In den letzten Monaten haben viele Unternehmen Social Media als Kommunikationsplattform entdeckt. Das ist gut! Leider haben viele Firmen immer noch nicht verstanden, wie Social Media wirklich funktioniert. Und so schlafen so manche mit großem Enthusiasmus gestartete Blogs, Facebook-Seiten und Twitter-Accounts langsam aber sicher wieder ein, weil die Verantwortlichen keinen Sinn mehr darin sehen für geschätzte 150 Blog-Leser, 30 Facebook-Fans und 75 Twitter-Follower zu posten. Das ist schlecht!

Aber keine Bange, wir sind bereit, Ihnen zu helfen! Deshalb haben wir für Sie ohne Umschweife die ultimative Maßnahmen-Liste für funktionierende Social-Media-Kommunikation zusammengestellt:

Studie: In der IT-Branche ist Social Media am Arbeitsplatz eingezogen

Eine aktuelle Studie der IDC (International Data Corporation) im Auftrag von Unisys beleuchtet umfangreich die Arbeitsplatz-Situation in europäischen IT-Unternehmen im Zusammenhang mit dem integrierten Einsatz von Social Media Kommunikation. Für die jährlich erscheinende Untersuchung wurden gezielt mehr als 1.300 sogenannte iWorker befragt – solche Mitarbeiter in IT-Unternehmen, die täglich Informationstechnologie verwenden, sowie über 260 IT-Entscheider. Im Rahmen der weltweit durchgeführten Studie 2011 wurden neben IT-Angestellten aus Deutschland auch solche aus Belgien, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden befragt.

99 Köpfe des Social Web: Moritz Schott, Emailvision

Bevor ich mit der Interview-Reihe „99 Köpfe des Social Web“ eine kleine Sommerpause einlege, veröffentliche ich heute eine Konversation mit Moritz Schott, Sales Manager bei Emailvision, dem führenden Technologieanbieter Europas für digitales Direktmarketing. Er ist Teil der I-15, einem analogen Salon zu digitalen Themen, welcher in mehreren deutschen Städten ausgerichtet wird. Des Weiteren bloggt er privat unter Lonely People Talk A Lot und ist auf allen sonstigen Social Media Plattformen vertreten.

Hallo Moritz – Wie sind Sie zum Social Web gekommen: Gibt es ein Schlüsselerlebnis?
Der Einstieg ins Social Web erfolgte ca. 2003, während eines langweiligen Praktikums, fern der Heimat. Um herauszufinden, was der Rest meines Abiturjahrgangs so treibt entdeckte ich StayFriends und war begeistert, wieder mit Leuten in Kontakt zu treten, von denen ich weder Handynummer, noch sonstige Kontaktdaten hatte.

Die Nutzer sozialer Netzwerke sind viel älter als man glaubt: Im Schnitt 37 Jahre!

Kürzlich erst habe ich im Beitrag „5 Gründe warum Unternehmen in Social Media aktiv sein müssen“ in einem Nebensatz darauf hingewiesen, dass die älteren Jahrgänge im Web auf dem Vormarsch sind. Wie es der Zufall will, ist uns heute eine Infografik über den Weg gelaufen, die zeigt, dass auch in sozialen Netzwerk und Medien die Nutzer im Schnitt ein respektables Alter erreicht haben. So haben laut den vorliegenden Zahlen (siehe Infografik) die Social-Media-Nutzer folgendes Durchschnittsalter:

  • LinkedIn 44 Jahre
  • Twitter 39 Jahre
  • Facebook 38 Jahre
  • Soziale Netzwerke allgemein 37 Jahre

Von wegen Facebook & Co. seien nur etwas für Jugendliche!

Hier die vollständige Infografik:Mehr lesen

Kommunikation 2015 – Digitales Leben heute und morgen [Video]

Wie wird sich unser Leben im Zusammenhang mit Verhalten in Kommunikation, Vernetzung, Engagement, aber auch hinsichtlich gesellschaftlich-sozialer Werte wie Bewusstsein und  Verantwortung durch das – heute noch so genannte – Web 2.0 verändern? Digitale Kommunikation wirkt in die industrielle Welt, zunächst über die Aktiven in sozialen Netzwerken, über Breitband-Zugang ans Internet angeschlossenen. Sowohl unser Bewusstsein und Wirken wie Bereitschaft zum Teilen von Inhalten und Meinungen als auch gesellschaftliche Werte wie Engagement, soziale Kompetenz und Veratwortung werden beeinflusst. Und unsere relativ simpel beeinflussbaren Bedürfnisse als Konsument (auch wenn dies keiner so gern zugeben mag).