Studie zeigt: Google liebt Facebook

Wir haben ja schon einmal darauf hingewiesen, dass Social Media immer wichtiger für Ihr Suchmaschinen-Ranking wird. Jetzt scheinen das die SEO-Spezialisten von Searchmetrics für den deutschen Markt nachgewiesen zu haben.

Zitat aus der Pressemitteilung:

Dazu analysierte das Berliner Unternehmen Anfang Mai die besten 20.000 deutschen Keywords, sortiert nach Suchvolumen, und die jeweils 30 besten organischen Ergebnisse inklusive Videoergebnissen aus der Universal Search bei Google und untersuchte anschließend die Korrelationen zwischen Social-Media-Aktivitäten und Ranking.

Das Ergebnis zeigt: Rund 93 Prozent der Top-20.000-Keywords, die bei Google Platz eins im organischen Ranking belegen, haben mindestens einen Like, Share oder Comment bei Facebook. Auf Rang 30 sind dies nur noch 38 Prozent.

Weiterhin untersuchten die SEO-Spezialisten welche Facebook-Aktion den größten Einfluss auf die Suchmachinen-Platzierung hat. Klares Ergebnis: Shares haben einen größeren Einfluss als Likes und Kommentare!

Bliebe noch zu klären, was zuerst da war: Das Huhn oder das Ei? Will sagen: Beeinflussen die Shares die Position bei Google oder werden Shares von der Google-Position beeinflusst? Dazu Searchmetrics-Geschäftsführer und CTO, Marcus Tober:

Die Analyse zeigt eine eindeutige Korrelation zwischen Facebook Shares, Likes und Comments und der Positionen in Google. Ob nun mehr Facebook-Shares zu besseren Positionen führen oder durch die besseren Positionen mehr Shares erzeugt werden ist nicht eindeutig, allerdings ist nicht von der Hand zu weisen, dass die Korrelation besteht.

Posted in Apps und Tools, Strategie - Planung - Organisation and tagged , , , , , .

3 Comments

  1. Pingback: links for 2011-06-16 - Zielpublikum Weblog

  2. Pingback: 5 Gründe warum Unternehmen in Social Media aktiv sein müssen

  3. Pingback: 10 Methoden, professionelle Social Media am Arbeitsplatz optimal zu organisieren

Kommentar verfassen