re:publica 11 – die ersten Eindrücke

Die diesjährige re:publica, oder kurz #rp11 ist noch keine Stunde alt. Dennoch hier die ersten Eindrücke:

  • Der Laden brummt! Es sind mehr Leute denn je da, die Schlangen am Eingang waren riesig.
  • Die Abordnung aus München ist riesig! Warum pilgern wir immer nach Berlin um uns zu treffen? (Stichwort Munich Web Week).
  • Nicht nur Hinz und Kunz sind da, auch ein großer Teil der deutschen Web-Prominenz wurde schon gesichtet.
  • Wieder ist die re:publica geprägt durch politische und gesellschaftliche Themen. Ja, das ist Tradition und auch gut so. Aber ein paar Business-Themen würden nicht schaden. Deshalb meet us at webcific coffee @re:publica11 (Facebook-Link), da wird es um das Spannungsfeld Business und Social Media gehen.
  • Aus genau diesem Grund ist es gut, dass es – abgesehen von Business-Themen – ein paar neue Themenfelder wie Design und Gaming gibt.
  • Das Vortragsangebot ist gigantisch. Die Rede war von 270 Einzelveranstaltungen.
  • Das beste aber: Der Verein Digitale Gesellschaft ist online! (siehe Update hier!)
Posted in Events, Kommunikation und Gesellschaft and tagged , , , .

2 Comments

  1. Pingback: Transparenz, Netzneutralität, Datensicherheit: Digitale Gesellschaft ist gegründet

  2. Pingback: Erstes Re:sultat der re:publica 12 (#rp12): Sidekick zum Austausch über Digitalisierung in Unternehmen

Kommentar verfassen