Vom größten Social Media Festival in den USA: South by Southwest SXSW

Der März ist Social: Schon seit letzter Woche und noch bis morgen dauert South by Southwest 2011 – das inhaltlich bedeutendste und größte Festival in den USA, das sich im Kern mit Social Media beschäftigt. Schwerpunkte bilden die Bereiche Musik, Film und Interactive. Während der Veranstaltung in Austin, Texas, werden auf Messen, Konferenzen und Events vielfältig neue Themen, Informationen und Dialog vorgestellt und diskutiert. Anziehungspunkte sind unzählige Podiumsdiskussionen, Abendveranstaltungen und Parties, hinzu kommen begleitende Ausstellungen und Wettbewerbe.

Übrigens: Wider Erwarten ist das Ganze keine amerikanische Binnenveranstaltung. Zwischen 11 und 23 Prozent (Film-Festival) der Besucher sind international und kamen in 2010 aus – offiziell – 54 Nationen (Interactive-Teil).

Die enorme Wirtschaftskraft der insgesamt zehntägigen Veranstaltung zeigt die folgende Grafik mit Details aus dem letzten Jahr:

 

– Quelle: RetailMeNot

Posted in Events, Kommunikation und Gesellschaft and tagged , , , , , .

Kommentar verfassen